Atlantikum

aus Geographie, Geografie, Geography, der freien Wissensdatenbank

Das Erdzeitalter des Atlantikums stellt das klimatische Optimum des Holozäns dar. In der Zeit vom 6. bis Anfang des 3. Jahrtausends v. Chr. war das Klima feuchter und deutlich wärmer (2° bis 3° Celsius) als heute.

Mit der Erwärmung ging ein Abschmelzen von Gletschern sowie ein Anstieg des Meeresspiegels einher. Etwa 5500 v. Chr. wurde die Landverbindung am Bosporus vom Mittelmeer überflutet, wodurch das Schwarze Meer (ursprünglich ein See) zu einem Nebenmeer wurde.

Umstrittenen Theorien zu Folge breiteten sich in dieser Zeit die Eichen und andere wärmeliebende Pflanzen in Mitteleuropa aus. Die feuchtwarme Periode atlantischen Klimas wird daher auch als "atlantische Eichenzeit" bezeichnet.

Quellen


Erdzeitalter


Schweiz
Stichworte: Ortschaften Regionen Punkte Berge Schneebericht Wetter Biologie Kultur Institutionen Firmen Branchen Internet Personen Produkte Verlage Zeitungen
Kantone: AG AR AI BL BS BE FR GE GL GR JU LU NE NW OW SG SH SZ SO TI TG UR VD VS ZH ZG

Länder und Regionen
Liste der Staaten