Berge (Schweiz)

aus Geographie, Geografie, Geography, der freien Wissensdatenbank

Die Schweiz gliedert sich in die drei Naturräume Mittelland, Jura und Alpen. Während das Mittelland relativ flach ist, stellen Jura und Alpen eigentliche Gebirgslandschaften dar. Gesamthaft können über 70% Prozent der Fläche der Schweiz als gebirgig bezeichnet werden.

In der Schweiz stehen - je nach Zählart - 48 bis 128 Viertausender. Die zehn höchsten Berge der Schweiz befinden sich alle in den Walliser Alpen. Der höchste unter ihnen ist die Dufourspitze im Monte-Rosa-Gebirgsmassiv mit 4'634 m. Die Dufourspitze ist damit gleichzeitig der höchste Punkt der Schweiz. Der im Ausland bekannteste Berg in den Schweizer Alpen ist das Matterhorn (4'478 m) oberhalb von Zermatt.

Im Berner Oberland bilden der Eiger (3'970 m), der Mönch (4'107 m) und die Jungfrau (4'158 m) eine bekannte Dreiergruppe.

Die markanten Punkte der Ostalpen sind der Piz Bernina (4'049 m), der östlichste Viertausender der Alpen, und der Piz Palü (3'901 m).

In den Voralpen sind die Erhebungen deutlich tiefer, nichtsdestotrotz existieren hier bekannte Punkte, so der Luzerner Hausberg Pilatus (2'032 m), der Titlis (3'238 m) bei Engelberg, die Rigi (1'797 m) im Kanton Schwyz oder der Säntis (2'502 m) im Alpstein in der Ostschweiz. Wunderschöne Berge gibt es auch im Tessin.

Die höchste Erhebung im Schweizer Jura ist der Mont Tendre mit 1'679 m. Der bekannteste Vertreter ist jedoch vermutlich das Chasseral (1'607 m). Weitere Berge sind la Dôle (1'677 m), Chasseron (1'607 m) und le Suchet (1'588 m).

Die höchsten Berge der Schweiz

Nr. Rang Berg Höhe
1 1 Dufourspitze (VS) 4'634
2 2 Nordend (VS) 4'609
3 3 Zumsteinspitze (VS) 4'563
4 4 Signalkuppe (VS) 4'554
5 5 Dom (Mischabel) (VS) 4'545
6 6 Liskamm (VS) 4'527
7 7 Weisshorn (VS) 4'506
8 8 Täschhorn (VS) 4'491
9 9 Matterhorn (VS) 4'478
10 10 Parrotspitze (VS) 4'432
11 11 Dent Blanche (VS) 4'357
12 12 Ludwigshöhe (VS) 4'341
13 13 Nadelhorn (VS) 4'327
14 14 Combin de Grafeneire (VS) 4'314
15 14 Grand Combin (VS) 4'314
16 15 Lenzspitze (VS) 4'294
17 16 Finsteraarhorn (BE) 4'274
18 17 Stecknadelhorn (VS) 4'241
19 18 Castor (VS) 4'238
20 19 Zinalrothorn 4'221
21 20 Hohberghorn (VS) 4'219
22 21 Alphubel (VS) 4'206
23 22 Rimpfischhorn (VS) 4'199
24 23 Aletschhorn (VS) 4'193
25 24 Strahlhorn (VS) 4'190
26 25 Dent d'Hérens (VS) 4'171
27 26 Breithorn VS 4'164
28 27 Jungfrau 4'158
29 28 Bishorn (VS) 4'153
30 29 Mönch 4'107
31 30 Pollux (VS) 4'092
32 31 Schreckhorn (BE) 4'078
33 32 Roccia Nerra (VS) 4'075
34 33 Obergabelhorn (VS) 4'063
35 34 Piz Bernina (GR) 4'049
36 34 Fiescherhorn (BE) 4'049
37 35 Gross Grünhorn (VS) 4'044
38 36 Lauteraarhorn (BE) 4'042
39 37 Dürrenhorn (VS) 4'035
40 38 Allalinhorn (VS) 4'027
41 39 Weissmies (VS) 4'017 (4'023?)
42 40 Lagginhorn (VS) 4'010

Siehe auch: Liste der Berge in der Schweiz

Viertausender

  • Offizelle Liste von 1994 mit 48 Viertausendern: UIAA-Bulletin Nr. 145, März 1994
  • Roman Koch: Es gibt keine eindeutige Liste: http://www.romankoch.ch/alpinismus/uiaa4000.htm
    • Hauptliste mit 82 Viertausendern
    • Erweiterte Liste mit 46 zusätzlichen Viertausendern

Links



Schweiz
Stichworte: Ortschaften Regionen Punkte Berge Schneebericht Wetter Biologie Kultur Institutionen Firmen Branchen Internet Personen Produkte Verlage Zeitungen
Kantone: AG AR AI BL BS BE FR GE GL GR JU LU NE NW OW SG SH SZ SO TI TG UR VD VS ZH ZG

Länder und Regionen
Liste der Staaten